Alle Jahre wieder – Spielen mit Zahlen!

Jedes Jahr Ende Januar, wenn die offiziellen Zulassungszahlen (Neufahrzeuge) im Zweiradbereich des Vorjahres bekannt gegeben werden beginnt der Zahlenwettlauf zwischen den Herstellern.

Und die Zulassungszahlen lügen ja bekanntlich nicht. Ist ja eine amtliche Zahl. Nein? Ist es nicht? Schauen wir uns doch mal die Zahlen etwas genauer an:

Erstmal die Tabelle mit den gesamten Zulassungszahlen (alles ab 125 ccm) für Deutschland 2014:
Zulassungen Zweirad 2014

Legt man diese Zahlen mal zu Grunde, ergibt sich auf den vorderen Plätzen folgende Reihenfolge:

1. BMW mit 22994 Einheiten
2. Honda mit 18128 Einheiten
3.Yamaha mit 15847 Einheiten
4. KTM mit 12142 Einheiten und auf Platz
5. Harley Davidson mit 10579 Einheiten usw.

Jetzt gibt es beim IVM aber noch eine 2. Tabelle, welche aufzeigt, wieviele Neufahrzeuge von  juristischen Personen zugelassen wurden. D.h. alle auf eine Firma zugelassenen neuen Motorräder.
Jetzt kann man mit Sicherheit darüber streiten, welche Arten von Firmen es gibt, die Motorräder (in größeren Stückzahlen) gewerblich nutzen. In erster Hinsicht sind das zum Einen die Hersteller selbst. Das sind zum größten Teil auf die Niederlassungen angemeldeten Vorführer,  oder Mitarbeiterfahrzeuge, die auf die Händler, Hersteller und Werkstätten angemeldet sind. Weiterhin findet man hier noch die Fahrschulen und den ein oder anderen Reiseveranstalter und ähnliches. Der Rest sind dann vereinzelte Firmen, die das Motorrad schlicht als Dienstfahrzeug nutzen.
Zulassungen Gewerbe Zweirad 2014

Eines kann man unter Berücksichtung dieser gewerblichen Zahlen mit Sicherheit ermitteln. Nämlich die Zahl der Neuzulassungen von Motorrädern durch Privatpersonen.

1. BMW mit 22994 Einheiten – 8466 gewerbliche Anmeldungen
2. Honda mit 18128 Einheiten – 2214 gewerbliche Anmeldungen
3.Yamaha mit 15847 Einheiten – 1038 gewerbliche Anmeldungen
4. KTM mit 12142 Einheiten  – 933 gewerbliche Anmeldungen
5. Harley Davidson mit 10579 Einheiten -1598 gew. Anmeldungen

Das ergibt  eine geringfügige Verschiebung in den obersten Plätzen:

1. Honda mit 15914 Privat angemeldeten Neufahrzeugen
2. Yamaha mit 14809 Privat angemeldeten Neufahrzeugen
3. BMW mit 14528 Privat angemeldeten Neufahrzeugen
4. KTM mit 11209 Privat angemeldeten Neufahrzeugen
5. Piaggio mit 9770 Privat angemeldeten Neufahrzeugen (gwerbliche Anmeldungen sind keine gelistet) ja ja alles Roller!
6. Harley Davidson mit 8981 Privat angemeldeten Neufahrzeugen

Interessant fände ich jetzt noch, diese Zulassungszahlen auch nach den Modellen zu unterscheiden. Ich denke die Reihenfolge auf den vorderen Plätzen würde sich dadurch auch um Einiges verschieben.

Weiterhin merkwürdig finde ich bei den Zahlen auch Platz 7(6). Auf diesem ist in beiden Fällen Kawasaki. Ich hätte niemals vermutet, das in Deutschland Harley noch vor Kawasaki die Statistiken anführt.

Quellenangabe: Bei den Zahlen handelt es sich um die offiziellen Zahlen des Industrieverband Motorrad Deutschland e.V.

Facebooktwitterrssby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.